top of page

Al Madinah, die heilige Stadt des Propheten

Neben Mekka, ist es vor allem Madinah, welche jährlich zur Hajj ,die Pilgerströme zu den historischen Stätten des Islam zieht.

Da der Prophet hier nicht nur gewirkt hat, sondern auch verstroben ist, herrscht in der Stadt eine besonders andächtige Stimmung. Das multiethnische Miteinander, wird durch die Religion der Pilger*innen, verschiedenster kultureller Prägung, vereint. Hier in der Stadt ihres Propheten treffen sie aufeinander und huldigen diesem in inniger Einkehr und friedlichem Miteinander.


Als Haram bezeichnen die Muslime den heiligen Bezirk. Hier befindet sich die Prophetenmoschee mit dem Grab des Religionsstifters. Neben ihm wurden die ersten Kalifen Abu Bakr sowie Omar bestattet. Ein vierter Platz, unter der grünen Kuppel, ist für Jesus bestimmt, nachdem dieser seine Misson erfüllt hat.


Der Al Baqi Friedhof ist der älteste Friedhof des Islam. Hier liegen viele Gefährten*innen des Propheten begraben. In nächster Nähe zum Grab Mohammeds, bedeutet es für die Gläubigen eine große Ehre, hier die ewige Ruhe zu finden.


In der Stadt finden sich wichtige Wirkstätten Mohammeds und seiner Gefährten. So kann man am Rumah Hügel die Stätte besuchen, auf welcher die Bogenschützen der Islamischen Armee die Stadt vor den Angreifern aus Mekka, erfolgreich in der Schlacht am Ohud Berg verteidigten.


Die Quba Moschee ist die älteste Moschee der Welt. Mehrfach umgebaut und erweitert, ist sie heute jedoch kaum als solche erkenntlich, zumal sie zu Zeiten des Propheten um einiges überschaubarer in ihren Dimensionen war.


Der Schlacht am Graben gedenken mittlerweile sieben Moscheen unterschiedlichster Epochen.


Auf dem Parkplatz der Quiblatayn Moschee werden den Pilgern*innen alle möglichen Dinge angeboten, welche sie für die erfolgreiche Hajj/ Umrah benötigen könnten. Sie ist die einzige Moschee der Welt, welche zwei Gebetsnischen aufweist. Eine zeigt nach Jerusalem zur Al Aqsa und dem Felsendom und eine nach Mekka zur Qaaba.


Eher ruhiger geht es an einer der vielen Höhlen zu, in welcher Mohammed meditierte und Einkehr erlangte. Eine davon ist die Bani Haram Höhle.

Wie in vielen Religionen und Philosophien findet sich auch im Islam so manche Wahrheit, der man beipflichten kann. So werden bspw. diese Worte dem Propheten zugeschrieben:


Nutze fünf bevor fünf über dich kommen:

Deine Jugend vor dem Alter,

deine Gesundheit vor der Krankheit,

Reichtum vor Armut,

deine freie Zeit, vor der Geschäftigkeit,

und das Leben an sich vor dem Tod.


Al Madinah ist umgeben von Vulkanen. Nach so viel religiöser Einkehr und Besinnlichkeit, zieht es uns zurück in die archaische Natur. Vielleicht brachte die Nähe zu dieser terrestrischen Energiequelle den Propheten dazu, seine Lehre hier zu verkünden.

Uns zieht es weiter zum Khaybar Vulkanfeld, um diesem Phanömen noch näher zu sein.

89 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page